Cosmedicus Hautcentrum Stuttgart GmbH
Cosmedicus
Werderstraße 66, im Karl-Olga-Krankenhaus, 70190 Stuttgart

Sanftes Glätten

Als erste Praxis im süddeutschen Raum verfügen wir über ein spezielles bipolares Thermolift-Gerät der Firma Lumenis ("Aluma"). Hiermit wird eine Lücke in der sanften ästhetisch-kosmetischen Behandlung geschlossen.

Lumenis Aluma Das so genannte "Aluma Skin Renewal System" basiert auf der Erwärmung von begrenzten Gewebebereichen in der Haut. Durch die Erhitzung auf über 60 Grad Celsius denaturiert das Kollagen, wodurch sich die feinen Fasern zusammenziehen und verdicken. Dies führt 1. zu einem sofortigen Liftingeffekt und 2. in den Monaten nach der Behandlung sorgen Selbstheilungsprozesse im Körper für den Aufbau von neuem Kollagen und verleihen der Haut damit eine frische Struktur. Durch die Einlagerung von neuem Kollagen wirkt die Haut fester, straffer und verjüngt.
Die Erwärmung wird durch die Radiofrequenztechnologie verursacht. In klinischen Studien hat sich die Technologie zur Verbesserung von Hautstruktur bewährt. Das Vakuum-Handstück von Aluma passt sich der Hautoberfläche an, so dass Energie auf sanfte Weise durch die Oberhaut hindurchgeleitet wird. Dabei wird die therapeutische Radiofrequenz tief in die Haut transportiert, die dann einen begrenzten Wärmeherd bildet. Bei dieser nahezu schmerzfreien Behandlung kommt es zu keiner Verletzung der Oberhaut, wodurch der Patient gleich wieder einsatzfähig ist. Als erstes nicht-invasives Verfahren ist es in der Lage, in der Fläche sehr effektiv kleine Knitterfältchen beispielsweise an den Wangen oder auch um die Augen herum zu straffen. Außerdem zeigt es beim Anheben des so genannten Truthahnhals an der Hals-Kinnlinie oder auch beim Straffen im Bereich des Dekolletés gute Ergebnisse.